Geschichten der Errettung

Seminar zum Erzählen biblischer Geschichten, November 2013

 

"Ich komme kaum zum Schlafen! Ich erzähle zu Hause bis in die Nacht meiner Familie alle biblischen Geschichten, die ich jetzt schon kenne!"

- Einer unserer mosambikanischen Mitarbeiter

Wir möchten Euch kurz von einem Seminar zum Erzählen biblischer Geschichten berichten, das im November stattfand. Die Zeugnisse, die wir bis jetzt schon hören durften, sind gewaltig. Ein mosambikanischer Mitarbeiter berichtete z. B., dass seine Frau sowie ein muslimischer Leiter und seine neun Arbeitskollegen sich alle für Jesus entschieden, nachdem der Mitarbeiter ihnen das Evangelium in Form von biblischen Geschichten erzählt hatte.

Diesen November reisten Paul und Theresa Kohler, Missionare bei Globe International, nach Eldoret (Kenia) und Nacala (Mosambik), um unsere dortigen Missionare und deren mosambikanische bzw. kenianische Mitarbeiter in die „Tricks und Kniffe“ des biblisches Geschichtenerzählens einzuweihen. Wir freuen uns über die Frucht, die aus dieser Zeit bereits entstanden ist, und glauben, dass Gott noch mehr vorhat.


Zeugnisse aus Kenia (30-35 Teilnehmer, davon acht afrikanische Pastoren)

Gabi Juma schreibt:

Hier in Kenia sehen wir, dass dieses Seminar seine Wellen schlägt. 
Am vorletzten Tag des Seminares haben sich die Teilnehmer in Gruppen aufgeteilt und sind in unser Dorf gegangen, um Geschichten aus der Bibel zu erzählen.

  • Eine Gruppe erzählte die Schöpfungsgeschichte einigen Kindern auf dem Dorfplatz und gingen dann weiter. Die Kinder hinterher. Sie folgten sicher 3 Plätzen und bekamen 3 weitere Geschichten zu hören.
  • Unser Jonathan ging mit einer Gruppe zur Klinik, wo Jonathan einigen wartenden Frauen eine Geschichte erzählte. Eine Mutter fragte darauf, ob sie ihren Sohn auch zu der Kinder–Geschichtenerzählwoche schicken kann.
  • Es gab auch Opposition. So wurde eine Gruppe mit Beschimpfungen und Macheten weggejagt. Aber das war eine Ausnahme. Grundsätzlich siegte überall die Neugier und wir beten nun, wie wir das Erlernte umsetzen können.

 

Zeugnisse aus Mosambik (40 Teilnehmer: 32 lokale Mitarbeiter und acht Missionare)

Ein kurzer Bericht von Martin Schumann:

Einer unserer Leiter aus Memba, Adrivas (Name anonymisiert), kam voller Begeisterung nach Hause zurück: Er erzählte mir später: "Ich komme kaum zum Schlafen! Ich erzähle zu Hause bis in die Nacht meiner Familie alle biblischen Geschichten, die ich jetzt schon kenne!"

Adrivas bekehrte sich vor einem Jahr. Nach dem Seminar kamen durch seine biblischen Geschichten seine Frau zum Glauben; ein Vorstand einer Moschee, für den wir lange gebetet hatten und neun Arbeitskollegen von Adrivas. Neulich erzählte Adrivas vor 30 Fischern am Strand biblische Geschichten. Ein Bootsbaumeister war so überführt von seinen vielen Sünden, dass er sich eine Woche später taufen ließ.

Bitte betet um Schutz für die beiden Leiter Adrivas und Daniel (Name anonymisiert).

Es bewegt sich was unter den bisher unerreichten Nahara!

Schreibe einen Kommentar

Nach oben